Lernen in Zeiten von Corona

Lernen in Zeiten von Corona – Tools und Tipps

Für Schülerinnen und Schüler sowie deren Eltern ist jetzt eine herausfordernde Zeit, auch wenn Lehrerinnen und Lehrer ihr bestes dazu tun, damit Lernen möglichst ohne allzu große Lücken weitergeht.

Lernen zu Hause und ohne Unterricht ist eine Besonderheit. Allgemeine Tipps findest Du hier.

Gerade jetzt ist es aber auch möglich, die eigene Lerntechnik zu verbessern.  Wie geht das? Zum Beispiel, indem Schülerinnen und Schüler ein Lerntagebuch führen. 

Vielleicht haben Eure Lehrer Euch ja Lernmaterial zur Verfügung gestellt. Fein ist jetzt, dass Ihr es Euch einteilen könnt, wann Ihr lernt. Das gibt Euch jetzt die Gelegenheit, Euer Gehirn besser kennenzulernen. Wann bringt Lernen etwas, wann geht es schwieriger? Legt Euch ein Lerntagebuch an, in dem Ihr vermerkt, was Ihr wann gelernt habt und wie es Euch dabei gegangen ist. Ist es Euch leichtgefallen – vielleicht in Mathematik, habt Ihr Euch die Vokabel leicht gemerkt in Fremdsprachen? Wenn Ihr hier auf den Link klickt, könnt Ihr Euch Anweisungen und ein Formular für ein Lerntagebuch herunterladen.