Pädagogisch-psychologische Diagnostik

Mag. Inge Meister und Dr. Renate Birgmayer testen Ihr Kind auf

  • Genaue Diagnose bei Legasthenie – Separate Rechtschreibtests für jede Schulstufe
  • Lernschwäche
  • Schulwahl

Bei Intelligenztests ist die Klinische- und Gesundheitspsychologin Mag. Meister die federführende Testerin. Es werden neue Intelligenztests und auch bewährte Tests für die Feststellung eines Intelligenzprofils verwendet

Bei Rechtschreib- und Lesetests ist Dr. Birgmayer federführend.

Was wir noch anbieten:

Legasthenietherapie, individuell abgestimmt

Unverbindlich anrufen und erkundigen unter 0664 913 9141!

Lernplanung

Mit der Zeit wird das Schuljahr immer intensiver und fordernder. Schularbeiten und Tests kommen und Freizeit will man auch haben. Insgesamt wird der Stress immer mehr.

Das muss nicht sein. Professionelle Planung bewahrt vor Misserfolg und vergeudeter Zeit.

Im Intensivseminar „Lernplanung“ kannst du folgende Dinge aneignen, um schneller und effizienter zu lernen:

Stärke-Schwächen Profil: Sondieren, was genau muss ich lernen?

Meine Tageskurve: Wie erkenne ich meine besten Lernzeiten und nütze dem Tag optimal?

Die Wochenplanung – gehirngerecht und selbstwertfördernd (also nicht nur ein „Muss-Muss“)

Die Aufteilung des Stoffes bis zur Schularbeit/zum Test

Die Energietankstellen. Die Schulzeit ist eine kräfteraubende Zeit und der Schüler/die Schülerin müssen auch Energie tanken. Manche tun es leider durch verstärktes Computerspielen. Das würde aber die gerade gelernten Inhalte wieder löschen im Gehirn, ist also nicht der Weg zum Erfolg. Welche Energietankstellen passen genau für mich?

Einfluss der Medien auf Gehirn und Gelernte: Wie halte ich es mit Computerspielen und Medien, um mir den Lernerfolg nicht selbst unbewusst zu zerstören?

Intensivseminar Lernplanung für 2 bis 6 Schülerinnen und Schüler

Termin: Nach Vereinbarung. Bei Voranmeldung von mindestens 2 SchülerInnen wird ein Termin angesetzt.

Seminarzeit: 16:00 bis 19:00

Seminarort: Institut THINKPäd Bad Wimsbach, Weisweillerstraße 5

Altersgruppe: 12 Jahre bis 19 Jahre (2.Klasse Gym oder NMS abgeschlossen bis zur Abschlussklasse)

Mitzubringen: Kalender, bunte Stifte dick und dünn, Schulmaterial für die wichtigsten Gegenstände – Schulübungsunterlagen, Schulbücher, kopierte Schularbeiten.

Seminarkosten Lernplanung: €160,-

Kombiticket Lerntechnik und Lernplanung gemeinsam: €350,-

Anmeldung und Erkundigung: Telefonisch unter 0664 913 914 1 oder per E-Mail an info@lernenplus.at.

Lerntechnik

(C) Dr. Renate Birgmayer

Du kannst dir im Intensivseminar folgende Dinge aneignen:

  1. Lerntypentest – damit erkennst du, welcher Lerntyp du bist. Das heißt: Wie kommt Information am schnellsten in dein Gehirn und welche Formen sind bei dir nicht zielführend
  2. Kurz und knackig: Wie funktioniert mein Gehirn und mein Gedächtnis, wie bringe ich das Wissen schnellstmöglich ins Gehirn, damit es nachhaltig drinnen bleibt? Nütze die neuesten Ergebnisse der Gehirnforschung für dein Lernen!
  3. Gehirnfreundliche Lernbehelfe – wie bereite ich das Wissen für die Nachprüfung so auf, dass es meinem Lerntyp optimal entspricht?
  4. Wie funktioniert Lernen in der totalen Entspannung? Wie bereite ich mir meine persönlichen Superlearning Lernbehelfe vor?
  5. Du erhältst ein Kurzskriptum, damit du alles zu Hause auch alleine dann selbst erstellen kannst

All das ist wichtig, um Lernstress zu reduzieren, um mit der Zeit zurecht zu kommen und die Nachprüfung zu schaffen.

Intensivseminar Lerntechnik für 2 bis 6 Schülerinnen und Schüler

Termin: nach Vereinbarung – Warteliste wird angelegt

Seminarzeit: 9:00 bis 12:30

Seminarort: Institut THINKPäd Bad Wimsbach, Weisweillerstraße 5

Altersgruppe: 12 Jahre bis 19 Jahre (2.Klasse Gym oder NMS abgeschlossen bis zur Abschlussklasse)

Mitzubringen: Bunte Stifte dick und dünn, Schulmaterial für den Nachprüfungsgegenstand – Schulübungsunterlagen, Schulbücher, kopierte Schularbeiten. Mobiltelefon mit Aufnahmefunktion oder Kassettenrecorder mit CD-ROM Laufwerk

Seminarkosten Lerntechnik: €230,-

Kombiticket Lerntechnik und Lernplanung : €350,-

Anmeldung und Erkundigung: Telefonisch unter 0664 913 914 1 oder per E-Mail an info@lernenplus.at.

Hilft mehr Üben immer?

Lena (Name anonymisiert), 17 Jahre, besucht die 7. Klasse eines Gymnasiums, ist hochbegabt und hat eine besondere mathematiksche Begabung. Außerdem ist sie sehr fleißig, macht alle Hausübungen und bereitet sich sorgfältig auf Schularbeiten vor. Auf die letzte Mathe-Schularbeit bekam sie ein Nicht genügend. Auch die erste Mathe-Schularbeit war auf Nicht genügend. Demnächst hat sie eine Prüfung über Wahrscheinlichkeitsrechnung, mit der sie ihre Jahresnote in Mathematik retten kann.

Wie kam es dazu, dass sie in Mathematik die Leistung nicht erbringen kann?

Zum einen war sie wegen Corona im Spital und hat einiges versäumt in Mathematik. Das erklärt manches, aber nicht alles. Sie hat manche Inhalte nicht genug verstanden und es fehlt ihr an Mut und Selbstvertrauen.

Zum anderen übt sie zu viel.

Kann es das geben, dass man zu viel in Mathematik übt? Ja, durchaus, denn bei Lena liegt der Fall einer „assoziativen Hemmung“ vor. Damit ist gemeint, dass verschiedene Lerninhalte im übertragenen Sinne gesprochen, übereinander im Gehirn abgelegt werden. Zusammen damit, dass ihr Mathematik-Schulübungsheft nur auf dem Tablet existiert, kann im Langzeitgedächtnis zu wenig gespeichert werden. Damit ist nur ein Teil dessen zugänglich, was sie geübt hat. Lena kann die Beispiele des Buches mittlerweile schon auswendig – wenn aber ein neues Beispiel kommt, weiß wie wieder nicht, wie sie es ansetzen soll. Die Neuronenverknüpfung hat nicht ausreichend stattgefunden.

Abhilfe in diesem Fall kurz skizziert: Immer nur ein Beispiel rechnen, Rechenstrukturen mit dickem bunten Filzstift aufzeichnen und mindestens eine halbe Stunde warten, bis das nächste Beispiel gerechnet werden kann. Und insgesamt weniger Beispiele rechnen! Überdies gibt es noch genauere Hinweise in der Mathe-Coaching-Stunde.

Wenn die Prüfung vorbei ist, teile ich Ihnen mit, wie es ausgegangen ist (21.6.2022)

Lena hat die Prüfung mit Befriedigend bestanden – außerdem hat sie inzwischen auch die Matura in Mathematik mit Gut abgelegt. Sie war inzwischen noch 2 Stunden bei mir (1.7.2023).

Heuer in den Ferien möglich: Lernplanung und Lerntechnik, beides Intensiv-Seminare in der Gruppe, daher viel kostengünstiger als Einzel-Lerncoaching.

Büroshop